Kinder-Ausflüge Kinder-Basteln Kinder-Gedichte Kinder-Geburtstag Kinder-Geschichten Kinder-Gesundheit Kinder-Lieder Kinder-Spiele Kinder-Knigge Kinder-Internet+PC
News









Home Kontakt Links Impressum

Der kleine Ritter


Schönes und lustiges Kindergedicht und weitere Gedichte von Gustav Falke,
sowie Links-, Bücher- und Geschenk-Tipps.


Der kleine Ritter

Hurra, mein neues Steckenpferd
hat feine flinke Beine!
Nun kauf ich mir ein grosses Schwert
und reite ganz alleine.

Und reite, wie der Sturmwind weht,
rund dreimal um den Garten,
und wo der grosse Schneemann steht,
da muss mein Rösslein warten.

Nun komm mal her aus deiner Burg!
Dein Besen macht mich lachen.
Ich hau dich einfach mitten durch;
dann kannst du nichts mehr machen.

Da liegst du nun, du Goliath,
auf deiner weissen Nase,
und ich reit nach der nächsten Stadt,
reit vor das Tor und blase:

Herr König, Euer Feind ist tot,
mit grossem Grimme focht er,
mein gutes Schwert bracht ihn in Not,
nun gebt mir Eure Tochter.

"Herein, Herr Ritter, kommt herein
mit Trommeln und Parade,
und morgen soll die Hochzeit sein,
dann gibt es Schokolade."

- Gustav Falke 1853-1916, deutscher Schriftsteller -



Der erste Vers kann auch alleine stehen und
als Spruch genutzt werden


Hurra, mein neues Steckenpferd
hat feine flinke Beine!
Nun kauf ich mir ein grosses Schwert
und reite ganz alleine.

- Gustav Falke -





Weitere Gedichte von Gustav Falke
______________________________________


Meinem Kinde


Du schläfst, und sachte neig ich mich
Über dein Bettchen und segne dich.
Jeder behutsame Atemzug
Ist ein schweifender Himmelsflug,
Ist ein Suchen weit umher,
Ob nicht doch ein Sternlein wär,
Wo aus eitel Glanz und Licht
Liebe sich ein Glückskraut bricht,
Das sie geflügelt herniederträgt
Und dir aufs weisse Deckchen legt.

- Gustav Falke 1853-1916 -




Tanzlied

Lachendes Kind, drolliges Kind,
Blitzblick und Grübchen in Wangen,
Nur einen Walzer noch. Nicht zu geschwind.
Seliges Wiegen so, la la la la la la
Will es im Himmel nicht besser verlangen.

Munter im Kreise. Bald sind verstummt
Brummbass und Fiedel und Flöten.
Eh' uns der Werkeltag wieder umsummt,
Nur einen Walzer noch, la la la la la la
Warum unschuldige Fröhlichkeit töten.

Mutter, bevor sie den Vater nahm,
Hat es nicht anders getrieben.
Wenn nach der Arbeit der Sonntag kam,
Ach, einen Walzer nur, la la la la la la
Und nun sollt' es die Tochter nicht lieben.

Taschen voll Lebenslust, Geld grad' genug,
Gilt noch ein Zaudern, ein Fragen?
Fangen wir heute die Freuden im Flug,
Nur einen Walzer noch, la la la la la la
Morgen heisst's wieder sich placken und plagen.

- Gustav Falke 1853-1916, deutscher Schriftsteller -




Märchen

In deiner lieben Nähe
Bin ich so glücklich. Ich mein,
Ich müßte wieder der wilde,
Selige Knabe sein.

Das macht deiner süßen Jugend
Sonniger Frühlingshauch.
Ich hab dich so lieb. Und draußen
Blühen die Rosen ja auch.

O Traum der goldenen Tage!
Herz, es war einmal.
Abendwolken wandern
Über mein Jugendtal.

- Gustav Falke 1853-1916, deutscher Schriftsteller -



Noch mehr Kinder Gedichte

Kurze Kindergedichte
Kinder Sprüche
Kinder Reime
Ringelnatz Kindergedichte





Kurze Kindergeschichten und Fabeln

Kurzgeschichten für grosse und kleine Kinder
Fabeln
Tierfabeln
Märchen




Link-Tipps

Gustav Falke
Leben und Werke.

Kindergedichte Geburtstag
Schöne Gedichte für den Kindergeburtstag oder andere
Anlässe.

Lustige Liebesgedichte
Hier gibt es schöne und lustige Liebesgedichte.







Bücher- und Geschenk-Tipps


Hinter eines Baumes Rinde....: Gedichte für Kinder





Ich liebe dich wie Apfelmus:
Die schönsten Gedichte für Kleine und Große








Weitere Kindergedichte

Kinder Gedichte Fabeln Gedichte Kindergeburtstag
Kinderverse kurze Kinder Gedichte Kinderreime
Kinder-Lyrik Kinder-Sprüche Lustige Kindergedichte
Frühlingsgedichte Sommergedichte Herbstgedichte
Weihnachtsgedichte Wintergedichte Ostergedichte
Minder Kinder Gedichte Ringelnatz Muttertag




nach oben