Kinder-Ausflüge Kinder-Basteln Kinder-Gedichte Kinder-Geburtstag Kinder-Geschichten Kinder-Gesundheit Kinder-Lieder Kinder-Spiele Kinder-Knigge Kinder-Internet+PC
News









Home Kontakt Links Impressum

Geh aus mein Herz und suche Freud


Schönes Kindergedicht von Paul Gerhardt und weitere Gedichte des
deutschen Theologen und Dichters, sowie Links- und Bücher-Tipps.


Geh aus mein Herz

Geh aus, mein Herz, und suche Freud'
in dieser lieben Sommerszeit
an deines Gottes Gaben:
Schau an der schönen Gärten Zier,
und siehe, wie sie mir und dir
sich ausgeschmücket haben.

Die Bäume stehen voller Laub,
das Erdreich decket seinen Staub
mit einem grünen Kleide.
Narzissus und die Tulipan,
die ziehen sich viel schöner an
als Salomonis Seide.

Die Lerche schwingt sich in die Luft,
das Täbulein fleucht aus seiner Kluft
und macht sich in die Wälder;
die hochbegabte Nachtigall
ergötzt und füllt mit ihrem Schall
Berg, Hügel, Tal und Felder.

Die Glucke führt ihr Völklein aus,
der Storch baut und bewohnt sein Haus,
das Schwälblein speist die Jungen;
der schnelle Hirsch, das leichte Reh
ist froh und kommt aus seiner Höh'
ins tiefe Gras gesprungen.

Die Bächlein rauschen in dem Sand
und malen sich und ihren Rand
mit schattenreichen Myrten;
die Wiesen liegen hart dabei
und klingen ganz vom Lustgeschrei
der Schaf' und ihrer Hirten.

Die unverdrossne Bienenschar
zeucht hin und her, sucht hier und da
ihr' edle Honigspeise;
des süssen Weinstocks starker Saft
bringt täglich neue Stärk' und Kraft
in seinem schwachen Reise.

Der Weizen wächset mit Gewalt,
darüber jauchzet jung und alt
und rühmt die grosse Güte
des, der so überflüssig labt
und mit so manchem Gut begabt
das menschliche Gemüte.

Ich selbsten kann und mag nicht ruhn,
des grossen Gottes grosses Tun
erweckt mir alle Sinnen:
Ich singe mir, wenn alles singt,
und lasse, was dem Höchsten klingt,
aus meinem Herzen rinnen.

- Paul Gerhardt 1607-1676, deutscher Dichter -



Aus dem letzten Teil des Gedichtes von Gerhardt habe ich
einen kurzen Spruch gemacht:


Ich singe gern

Ich singe gern, wenn alles singt,
Wenn Seele aus dem Himmel klingt.
Und wenn die Freude aus dem Herzen rinnt,
Dann ist es ganz nach meinem Sinn.

- Monika Minder -




Weitere Gedichte von Paul Gerhardt
________________________________________


Wird's aber sich befinden


Wird´s aber sich befinden,
dass du ihm treu verbleibst,
so wird er dich entbinden,
da du´s am mindesten gläubst:
Er wird dein Herz lösen
von der so schweren Last,
die du zu keinem Bösen
bisher getragen hast.

- Paul Gerhardt 1607-1676 -




Nun danket all

Nun danket all und bringet Ehr,
ihr Menschen in der Welt,
dem, dessen Lob der Engel Heer
im Himmel stehts vermeld’t.

Ermuntert euch und singt mit Schall,
Gott, unserm höchsten Gut,
der seine Wunder überall
und grosse Dinge tut;

Der uns von Mutterleibe an
frisch und gesund erhält
und, wo kein Mensch nicht helfen kann,
sich selbst zum Helfer stellt;

Der, ob wir ihn gleich hoch betrübt,
doch bleibet guten Muts,
die Straf erlässt, die Schuld vergibt
und tut uns alles Guts.

Er gebe uns ein fröhlich Herz,
erfrische Geist und Sinn
und werf all Angst, Furcht, Sorg und Schmerz
ins Meeres Tiefe hin.

Er lasse seinen Frieden ruhn
auf unserm Volk und Land;
er gebe Glück zu unserm Tun
und Heil zu allem Stand.

Er lasse seine Lieb und Güt
um, bei und mit uns gehn,
was aber ängstet und bemüht,
gar ferne von uns stehn.

Solange dieses Leben währt,
sei er stets unser Heil,
und wenn wir scheiden von der Erd,
verbleib er unser Teil.

Er drücke, wenn das Herze bricht,
uns unsre Augen zu
und zeig uns drauf sein Angesicht
dort in der ewgen Ruh.

- Paul Gerhardt 1607-1676, deutscher Dichter -




Ich singe dir mit Herz und Mund

Ich singe dir mit Herz und Mund,
Herr, meines Herzens Lust,
Ich sing und mach auf Erden kund,
Was mir von dir bewusst.

Ich weiß, dass du der Brunn der Gnad
Und ewge Quelle seist,
Daraus uns allen früh und spat
Viel Heil und Gutes fleusst.

Was sind wir doch? was haben wir
Auf dieser ganzen Erd,
Das uns, o Vater, nicht von dir
Allein gegeben werd?

Wer hat das schöne Himmelszelt
Hoch über uns gesetzt?
Wer ist es, der uns unser Feld
Mit Tau und Regen netzt?

Wer wärmet uns in Kält und Frost?
Wer schützt uns vor dem Wind?
Wer macht es, dass man Öl und Most
Zu seinen Zeiten findt?

Wer gibt uns Leben und Geblüt?
Wer hält mit seiner Hand
Den güldnen, werten, edlen Fried
In unserm Vaterland?

Ach Herr, mein Gott, das kommt von dir!
Du, du musst alles tun,
Du hältst die Wacht an unsrer Tür
Und lässt uns sicher ruhn.

Du nährest uns von Jahr zu Jahr,
Bleibst immer fromm und treu
Und stehst uns, wann wir in Gefahr
Geraten, treulich bei.

Du strafst uns Sünder mit Geduld
Und schlägst nicht allzu sehr,
Ja endlich nimmst du unsre Schuld
Und wirfst sie in das Meer.

Wann unser Herze seufzt und schreit,
Wirst du gar leicht erweicht,
Und gibst uns, was uns hoch erfreut
Und dir zu Ehren reicht.

Du zählst, wie oft ein Christe wein
Und was sein Kummer sei,
Kein Zähr- und Tränlein ist so klein,
Du hebst und legst es bei.

Du füllst des Lebens Mangel aus
Mit dem, was ewig steht,
Und führst uns in das Himmelshaus,
Wann uns die Erd entgeht.

Wohlauf, mein Herze, sing und spring
Und habe guten Mut,
Dein Gott, der Ursprung aller Ding,
Ist selbst und bleibt dein Gut.

Er ist dein Schatz, dein Erb und Teil,
Dein Glanz und Freudenlicht,
Dein Schirm und Schild, dein Hilf und Heil,
Schafft Rat und lässt dich nicht.

Was kränkst du dich in deinem Sinn
Und grämst dich Tag und Nacht?
Nimm deine Sorg und wirf sie hin
Auf den, der dich gemacht!

Hat er dich nicht von Jugend auf
Versorget und ernährt?
Wie manches schweren Unglücks Lauf
Hat er zurückgekehrt!

Er hat noch niemals was versehn
In seinem Regiment,
Nein, was er tut und lässt geschehn,
Das nimmt ein gutes End.

Ei nun, so lass ihn ferner tun
Und red ihm nicht darein,
So wirst du hier im Frieden ruhn
Und ewig fröhlich sein.

- Paul Gerhardt 1607-1676, deutscher Dichter, Theologe -



Mehr Kinder Gedichte

Kinder Gedichte
Frühlingsgedichte
Sommergedichte
Ringelnatz Kindergedichte








Kinder Geschichten und Fabeln

Kindergeschichten
Fabeln
Tierfabeln
Märchen




Link-Tipps

Paul Gerhardt
Leben und Werke.

Kindergedichte
Schöne Gedichte für grosse und kleine Kinder.

Frühlingsgedichte
Schöne, lustige und nachdenkliche Frühlingsgedichte.




Bücher- und Geschenk-Tipps

Geh aus, mein Herz, und suche Freud.
Traditionelle Gebete, Gedichte und Lieder






Gedichte-Werkstatt:
Materialien für einen handlungs- und
produktionsorientierten Deutschunterricht






Was denkt die Maus am Donnerstag?:
121 Gedichte für Kinder













Weitere Kinder Gedichte

Fabeln Kinder Gedichte Gedichte Kindergeburtstag
Kinderverse Kurze Kindergedichte Kinderreime
Kinder-Lyrik Kinder-Sprüche Lustige Kindergedichte
Frühlingsgedichte Sommergedichte Herbstgedichte
Weihnachtsgedichte Wintergedichte Ostergedichte
Minder Kinder Gedichte Ringelnatz Muttertag




nach oben